__
__
__

MENÜ
Sie sind hier: Paulushof » Tagespflege » Aktuelles » Jahresrückblick 2020

Jahresrückblick 2020

von Donnerstag, 04.02.2021

Liebe Gäste, Angehörige und Interessenten der Tagespflege,
wir blicken auf ein schwieriges Jahr zurück, das durch die Corona Pandemie mit all ihren Einschränkungen geprägt wurde und uns allen einiges abverlangt hat.

Anfang Februar 2020 erarbeiteten wir auf „Gut Höhne“ in einem zweitägigen Workshop mit viel Elan und guten Ideen neue Strategien für die Tagespflege. Mitte Februar ließen wir es auf unserer Altweiberfeier noch richtig „krachen“,  und kurz darauf hielt das Virus Einzug in unser Land. Wir mussten die Tagespflege von Mitte März bis Mitte Juni schließen.
 
Für unsere Gäste und insbesondere deren Angehörige bedeutete dies eine vielfach kräftezehrende Zeit der Neuorganisation im häuslichen Umfeld. Wir mussten uns auf einen regelmäßigen telefonischen Kontakt beschränken. Die Notlage einiger Angehöriger sowie die Einsamkeit vor allem der Gäste, die noch alleine leben, war jederzeit spürbar.

Die Mitarbeiter der Tagespflege haben während dieser Zeit die Kollegen in unserem Pflegeheim tatkräftig unterstützt. Hierdurch konnte eine Kurzarbeit verhindert werden. Unsere Praktikantin Ceyda, die von August 2019 bis Juni 2020 ein Freiwilliges Soziales Jahr in der Tagespflege absolvierte, wurde verabschiedet. Sie hat das Team und die Gäste mit ihrer offenen und fröhlichen Art auf ganz besondere Weise bereichert.

Mitte Juni gab es dann den langersehnten Lichtblick: Die ersten fünf Gäste konnten die Tagespflege wieder besuchen. Dies bedeutete, dass wir im Vorfeld eine Umstrukturierung der Räumlichkeiten und der Abläufe, gestützt auf ein völlig neues Hygienekonzept, vornehmen mussten. Alle Maßnahmen haben sich über die Wochen und Monate bewährt und hielten das Coronavirus bis heute fern.

Die getroffenen Maßnahmen trugen unsere Gäste und Angehörigen mit Verständnis und Akzeptanz. Dafür möchten wir uns als Team der Tagespflege ganz herzlich bedanken.
Ein weiterer Dank gebührt unserer Einrichtungsleitung Frau Schwalfenberg, sowie dem Pandemieteam, das seit Beginn der Corona Pandemie bis jetzt Herausragendes geleistet und sich selbst nicht geschont hat. Es gab uns stets die Sicherheit, fachliche Kompetenz und Geborgenheit, die wir alle in dieser schweren Zeit brauchten. Stolz können wir berichten, dass unsere Bewohner des Pflegeheims und die Mitarbeiter schon geimpft sind.
Die Gäste der Tagespflege konnten bisher nicht mitgeimpft werden. Daher ist es wichtig, dass jeder, der eine Einladung zur Impfung in einem der Impfzentren erhalten hat, sich entsprechend um einen Termin bemüht.

Trotz Corona-Pandemie konnten wir jeweils im kleinen Kreise mit den anwesenden Gästen feiern.

Klein aber fein!!! An Heiligabend und Silvester hat unsere Küche ein hervorragendes Buffet gezaubert und wir konnten gemeinsam mit unseren Gästen die festliche Stimmung genießen. Und mehr denn je versuchen wir, unseren lieb gewonnenen Gästen eine möglichst individuelle Betreuung zukommen zu lassen, sei es durch gezielte Gymnastik an der Haltestange oder auch entspannte Momente auf unserer Klangwoge. Doch nach wie vor steht unser geselliges Beisammensein im Vordergrund. Lachen, Erzählen und das Gefühl der Zugehörigkeit sind tatsächlich Balsam für die Seele.

Ich verbleibe mit herzlichen Grüßen
Ihre Klaudia Bottin